Huckel Hügel & Berge (14)

 Wernesgrün - Schnarrtanne - Vogelsgrün - Grünheide - Hammerbrücke - Grünbach 19 km

Nach kleiner Ortsrunde im Findungsmodus geht’ s auf der Andreas- Schubert- Straße raus aus Wernesgrün und hoch zu den geschichtsträchtigen Hahnenhäusern. Der Vogtlandpanoramaweg entfaltet nun seinen ganzen Charme, schlängelt sich auf verwurzeltem Schmalpfad durch Mischwald und Schnarrtanne zum Großen Hirschteich. Ja, wenn da nicht die verlockende Abkürzung gewesen währ, dazu dann noch das Banner der Forstverwaltung quer überm Weg vor Vogelsgrün: „Gesperrt wegen Hubertusjagd“. Ein Zacken zu viel bringt den Zeitplan nun ins Schlingern, im KIETZ wird gehandelt.

Pionier Ferienlager gab es in der DDR zu Hauff, einige überlebten die Wende als Kinderferienlager, so auch das ehemalige Zentrale Pionierlager vom VEB Kombinatsbetrieb „Otto Grotewohl“ Böhlen als Natur- Erlebniscamp „KIETZ

 5. September 54 Teilnehmer

 Wanderleiter Wolfgang Flohr

 Wandergruppe Kleeblatt

Waldpark Grünheide“. Vier Unterkunftshäuser säumen den Weg, dazu ein Kletterpark mit Sporthalle und Tennisplätzen, eine weitere Halle ist im Bau. Hinterm Empfangsgebäude steht Steffen mit dem KVL Bus bereit, zum Transfer nach Hammerbrücke, nach der obligatorischen Kaffeepause.

Das zweite Teilstück des Tages führt uns zum Oberen Floßgraben an der Grünbacher Straße. Abwärts entlang der Rissfälle, einem Kunstgraben mit eindrucksvollem Einschnitt im Gelände wurde der Weißen Göltzsch Muldewasser zum Flößen zugeführt. Unten angekommen ist sogar der rote gpx Leitfaden wieder da, gilt ohnehin nur als interpretierbare Empfehlung, führt nun im Einklang auf dem Göltzschtalweg zur finalen Einkehr in den Bayrischen Hof Grünbach.

Wieder mal so eine erfrischende Tour mit Überraschungen, wie wir es kennen und mögen.

 Auerbach

WEG1801

 Wanderleiter- Startrede vom Podeststein am Goldenen Hirsch in Wernesgrün.

WEG1802

 Auf der Hauptstraße bei der evangelischen Kirchegemeinde.

WEG1803

 Der Werdegang der Bierherstellung in sechs Bildern, eindrucksvoll dargestellt an der Hausfassade Brauereistraße 63 in Wernesgrün

WEG1804

 Volkskunst im Vogtland. Ein Löffel- Windrad mit Waldhäuschen

WEG1806

 Sammeln am Abzweig Hahnenhäuser…

WEG1808
WEG1805

 Der Vogtlandpanoramaweg, hier Etappe 11 Vogelsgrün – Lengenfeld

 …die eine bewegte Geschichte zu erzählen haben.

hhh

maus_0020
WEG1809

 Der Waldweg ist gesperrt wegen der Hubertusjagd, was nun?               …freundliche Vogtländer helfen weiter: „nunner bist zur Eule dann links hinne zur Aussicht…“. Alles Sachsen wie wir, nur anders.

WEG1810

 Der Umweg wird mit der Aussicht auf Auerbach belohnt…

WEG1812

  Durch Grünheide am flügellosen Windrad …

WEG1813

 Martina verteilt Streicheleinheiten gern auf Anfrage

WEG1816

 Gemischtes Doppel auf dem Dammweg

WEG1818

 Die Brücke führt über den ersten Zinsbach…

WEG1820
WEG1811

 …irgendwann finden wir auch diesen einmaligen drei Türmeblick da drüben. Ganz bestimmt!

WEG1814

 …zum Kurbad Reiboldsgrün, wo der Kurbetrieb bis in alle Ewigkeit ruht. Oder doch nicht?

WEG1815

 Unverhoffte Trinkpause am Großen Hirschteich…

WEG1817

 Der Baum des Jahres im Vogtland

WEG1819

 …zum Kinderferienlager „KIETZ Waldpark Grünheide“

WEG1821
WEG1822

 Landschafts- Impression am Dorfteich von Grünbach mit isländischem Waldschrapp.                                        Text um die Windrose: BRITISH WINDWARD LEEWARD ISLANDS

WEG1823 WEG1824

 Romantik pur an den Rißfällen. Im 16. Jahrhundert erforderte die Scheitholzflößung zusätzliches
 Wasser, das der Weißen Göltzsch aus dem Muldequellgebiet zugeführt wurde.

fff

maus_0020

...

WEG1826

Bild - Text - Gestaltung
   Werner Gelhaar