Huckel Hügel & Berge (9)

Niederndorf – Thalheim – Hormersdorf - 

Greifenbach Stauweiher 19 km

Der Pakt mit Petrus hält, strahlend blauer Himmel mit weißen Wölkchen garniert, so starten wir zur Halbzeit der Wanderserie Leipzig … Fichtelberg in den lichten Tag. Vom Gemeindehaus Niederndorf folgen wir dem Gablenzbach auf der Dorfstraße, dann am Höfeweg hinein ins hügelige Erzgebirge. Die Talsperre Stollberg umgehen wir südwärts, gefolgt    vom schattenspendenden Stollberger Forst bis Thalheim.

 Schloss Hoheneck

Im „Heimateck Rentners Ruh“ am Pionierweg werden wir vom Heimatverein mit offenen Armen empfangen, bietet der Imbiss von Bockwurst über Schnitzel bis Nudelsalat alles was der hungrige Wanderer begehrt. Am Bächlein hinter den Rastplätzen befasst sich die Miniaturwelt mit der Historie des Ortes, letzte Kohlelieferung, Spielmannszug, Bergparade, dazu setzt die Wasserkraft so allerhand in Bewegung, Wäschemangel, Karussell oder Schornsteinfeger mit Scherenschleifer im Dauereinsatz.

Weiter auf dem Pionierweg entlang der Zwönitz durch den angrenzenden Wald zur Pause auf dem Huthhübel bei Hormersdorf. Obenauf das Ehrenmal aus neun Stelen mit den Namen der Gefallenen des ersten Weltkrieges, eine separate Tafel nennt gefallene Brüder der umgebenden Orte, ein mystischer Platz. Zwischen Wiesen und Feldern geht’s nun entlang der Ortslage Hormersdorf nach oben zum Hochmoor auf 680m NN. Auf wackligen Stegen vor zum Teich und zurück, dann durch den Forst bei der Jugendherberge zum Ziel am Greifenbacher Stauweiher.

 9. Mai  56 Teilnehmer

 Wanderleiter Wolfgang Flohr Wandergruppe Kleeblatt

NIE1801

 Wir erinnern uns, VEB Strumpfkombinat ESDA, das Epizentrum der DDR Strümpfe war hier in Thalheim.

NIE1803

 Staubildung am Höfeweg, furchtlos wird die Barriere an der Viehkoppel überwunden.

NIE1805

 Der Windbruch hat auch hier dem Wald tüchtig zugesetzt…

NIE1806
NIE1809

 Strumpfproduktion hin oder her das Erzgebirgsstädtchen Thalheim lassen wir links liegen, denn…

NIE1802

 Erfrischende Azaleen Blüte im Mai, beschwingt des Kleingärtners Herz.

NIE1804

 Wir trauen dem Schild an der Kläranlage, umgehen die Talsperre Stollberg auf der Südwestflanke

NIE1807

 ...die Aufräumarbeiten sind in vollem Gang.

NIE1808
NIE1810

 …im Heimatverein Rentners Ruh erwartet uns eine Wanderer- Grundversorgung vom Feinsten.

NIE1811
NIE1812

 Der Pionierfelsen im Lohwald ist der klassische Geheimtip in der Geocaching Scene. Geocaching, was
 ist das denn werden sich einige fragen? Es ist eine Art Schatzsuche oder Schnitzeljagd nach
 verborgenen Schätzchen, genannt Caches, die in verschlossen Behältern zusammen mit dem Logbuch
 aufzufinden sind, dann im Logbuch quittiert werden. Am Lohfelsen zusammen mit einer Abseilaktion!

NIE1814
NIE1816
NIE1818

 Unverwechselbare Landmarke im Orts Dreieck Thalheim- Brünlos- Hormersdorf, das Mahnmal Huthhübel.

NIE1813

 Da bleiben wir dann doch lieber beim Wandern, prost.

NIE1815a

 Jungpioniere im reifen Alter auf dem Pionierweg des 22. Pionierbatallions Riesa unterwegs.

NIE1817
NIE1819

 Bei solchen Huckeln darf man als Flachländler erschöpft einknicken, oder den Ausblick geniessen.

NIE1820

 Das Hochmoor Thalheim

maus_0020
NIE1821
NIE1822

 Endziel (9) Greifenbacher Stauweiher. Bernd eröffnet die Badesaison, bei 14 Grad Wassertemperatur!

VUC1622

 VIDEO

 Bild - Text - Gestaltung  Werner Gelhaar