Eilenburg - Wurzen

 Eilenburg-Ost – Bobritzer Damm – Kollau –
 Park Canitz – Nischwitz -
Wurzen 18 km

Wo sich Leipziger Wanderer seit ewigen Zeiten bei Blumen Hanisch treffen, holt uns diesmal niemand ab, nanu fällt die Wanderung etwa aus… aber nein, „Pilotfrau“ Heidi erwartete uns am Bahnsteig. Trotzdem kommen alle Teilnehmer auf wundersame Weise pünktlich zur Startzeit nach Eilenburg Ost. Die Erleichterung bei Edeltraut war förmlich mit Händen zu greifen!

Auf der Florian- Geyer- Straße geht’s raus aus Eilenburg und hinein in die grüne Lunge entlang der Mulde. Durch die offene Auenlandschaft von der Lossamündung zum Kollauer Wehr, das nach wiederholtem Hochwasser eine umfassende Ertüchtigung erfuhr. Weiter um den Muldebogen herum, entlang der Wasserbrunnen von Wasewitz zum Park Canitz. Saisoneröffnung im Freizeit-

und Themenpark Canitz, auch Ministerpräsident Kretschmer hatte sich nach der Baumpflanzung im Stadtpark Wurzen angesagt, kam mit kleinem Gefolge. Durch das früh- geschichtliche Hüttendorf führt uns Heidi mit viel Sachverstand und Detailwissen von der Steinzeit übers frühe Hüttenwesen bis zur Germanenzeit, dann hinein zur Feierstunde in die Projekt- scheune. Ein Bläsertrio schmettert los, übertönt die plumpe Krachmusik da draußen mühelos, es folgen lobenden Worte der Mandatsträger Kretschmer und Graichen. Noch eine Bratwurst am Stand, dann auf zum letzen Teilstück in die Ringelnatzstadt Wurzen.

  21. April  21 Teilnehmer  

 Wanderleiter Edeltraut Sakwerda 
 Wandergruppe Muldentaler Wurzen

EIL1801

 Heidemarie und Edeltraut ein unschlagbares Team

EIL1803

 Auf dem flussnahen Fußweg bei der Lossamündung

EIL1805

 Durch die gesicherte Flutrinne kommen wir zum Kollauer Wehr…

EIL1802

 Das Radwegenetz zwischen Eilenburg – Wurzen – Grimma im Überblick.

EIL1804

 Besondere Gefahrenabwehr bei Hochwasser Ereignissen werden den Strommasten zu teil

EIL1806

 … das gibt den Mühlgraben nach Eilenburg frei, macht den Stadtteil Eilenburg Mitte zur Insel.

EIL1807
EIL1808

 Auf den Deich vor der Wohnsiedlung Kollau

EIL1811

 Heidi führt mit hoher Sachkenntnis durch das frühgeschichtliche Freigelände

EIL1809

 Das Hauptgebäude im Park Canitz zeigt wechselnde Ausstellungen zur Frühgeschichte

EIL1812

 Im Hintergrund die Nachstellung eines Langhauses aus der Jungsteinzeit

EIL1810
EIL1813

 Es folgt die Metallgewinnung in Bronze- und Eisenzeit und die Besiedlung unserer Vorfahren

EIL1815
EIL1817

 Rundgang durch die Themengärten, gegliedert in Rosengarten und Kräuterheilkunde.

EIL1819

 Die „Badehäuser“ vom Schlosspark Nischwitz am verlandeten Mühlgraben

EIL1822
EIL1814

 Wie man sich einen Weiler der Slawen vorstellt zeigt dieses Beispiel

EIL1816

 Ministerpräsident Kretschmer kam mit Landrat Graichen zu einer Feierstunde in die
 Projektscheue, um die ehrenamtliche Arbeit zu würdigen, versprach sich für die
 Fortschreibung der beiden hauptamtlichen Stellen im Park Canitz ein zu setzten.

EIL1818

 Das Wasserwerk Canitz beeindruck durch seine Architektur

EIL1820

 Auf der Zielgraden in die Große Kreisstadt Wurzen

 Bild - Text - Gestaltung  Werner Gelhaar