Warmbad Floßplatz – Warmbad Kurklinik – Hüttengrund
 –   Geringswalde – Drei Brüder Höhe – Marienberg 13 km

Den Aufstieg vom Floßplatz zur Drei Brüder Höhe stoppt auf halber Höhe ein Zettel am Flatterband „Gesperrt wegen Windbruch“…Hmm? Also noch mal runter und mit neuem  Anlauf von der Zschopaubrücke im Hüttengrund hinauf zur Kurklinik Warmbad. Durch den weitläufigen Kurpark erst mal zum Trinkbrunnen, wo ein jeder vom wohltuenden Warmbader Heilwasser nippelt, dann weiter zur Pyramide, einem wahrhaftigen Meisterstück erzgebirgischer Volkskunst.

Nach der Ortslage Geringswalde befassen sich zahlreiche Infostelen am Weg mit dem Erzbergbau, der in der Umgebung eine lange Tradition hatte, auch Uran wurde durch die WISMUT AG hier gefördert. Wir erreichen die Drei Brüder Höhe mit dem 25 m hohen Stahlgitter Aussichtsturm und dem Berghotel auf 688 NHN. Im Restaurant vom Berghotel, umgeben von skurrilen Räuchermännlein und Weiblein aller Art und Größe, machen wir Mittagspause. Dann über den Wolfsberg nach Marienberg.

Die Stadt des Silberbergbaus gründete Herzog Heinrich der Fromme 1521. In Bronze gegossen und übermannsgroß begrüßt uns der Herzog mit Richtschwert und Harnisch vom Granitsockel auf dem riesigen Marktplatz. Zu dessen Füßen die Bibel, was dem Förderer der Reformation zu seinem Beinamen brachte. Nun die Zschopauer hoch zur Stadtmauer und die Kirchstraße wieder runter nach St. Marien. Es folgt einer Runde unter den Kreuzgewölben der Kirchenhalle, ein dienstbarer Kirchendiener verkündet Wissenswertes zur Geschichte. Die letzten Minuten bis zum Bus werden im Cafe am Markt verdrückt, dann ab Richtung Chemnitz.

 27. Januar - 23 Teilnehmer

 Wanderleiter Regina Schneider

WAR1801 WAR1802

 Die Spannung ist mit Händen zu greifen, Regina bei ihrer Startbegrüßung am Floßplatz Warmbad

 An der Steinbogenbrücke der Bundesstraße 101 über die Zschopau beginnt der zweite Aufstieg

WAR1803 WAR1804

 Im Hüttengrund bergauf zur Kurklinik Warmbad

 Knappschaft REHA- Klinik Warmbad seit 1997 mit den Fachrichtungen Orthopädie und innere Medizin

WAR1805 WAR1806 WAR1807

                Die dreistufige Pyramide im Kurpark mit Schnitzfiguren, die gekonnt den Bogen spannen vom Erzbergbau über die traditionelle Schnitzkunst zum Kurbetrieb der REHA Klinik.
                                      In der unteren Ebene vier Kioske mit Imbiss, Drechselwerkstatt und Schwippbogen Stand. Eine wahre Augenweide das Ganze!

WAR1810
WAR1808

 Aufstieg vom „Felber Stollen Schacht“ zum Berghotel Drei Brüder Höhe...

WAR1813
WAR1815
WAR1809
WAR1812

 ...wo uns eine exklusive Einkehr erwartet

WAR1814
WAR1817
WAR1830
WAR1831
WAR1823

    Marktplatz Marienberg

 Anna mit dem Soloaufstieg zum Turm, die Fernsicht reicht kaum weiter wie bis zum Berghotel.

WAR1820 WAR1832

 Das Rathaus von Marienberg

 Herzog Heinrich der Fromme

WAR1822
WAR1825

 Die Silhouette der Stadt bestimmt der Turm und das
 mächtige Dach der evangelischen Kirche St. Marien, von
 welcher Seite man sich auch der Stadt nähert.

Text - Bild - Gestaltung Werner Gelhaar

WAR1824

...